Ehevorbereitung
Wozu auf die Ehe vorbereiten? Mal ehrlich: wer denkt schon an Konflikte oder Probleme, welche die Zukunft bringen könnte, wenn man verliebt und unzertrennlich ist. Wer will schon daran denken, dass es Schwierigkeiten gibt, die dem einen oder anderen zuviel werden könnten. Man glaubt schließlich an eine gemeinsame Zukunft und das ist auch gut und richtig so! Trotzdem, wer Autofahren will, besucht die Fahrschule, wer einen Beruf ausüben will, absolviert eine Lehre oder studiert, wer sich für ein besonderes Hobby interessiert besucht vielleicht einen Kurs, trainiert mit Anderen oder liest Bücher darüber. Unsere moderne Gesellschaft fordert viel von Paaren: Anforderungen aus der Arbeitswelt, hoher Konsumdruck, eine gesunde Balance zwischen „Alleinsein“ und „Zusammensein“ zu finden und laufend verändernde Werte stellen eine Beziehung immer wieder in Frage. Außerdem bringen beide Parnter unterschiedliche Erwartungen und Wünsche in das gemeinsame Leben mit. Das Rollenverständnis von Mann und Frau, einst sehr festgeschrieben und unabänderbar, hat sich verändert und uns viel Freiheit ermöglicht. Das hat natürlich auch zur Folge, dass das gemeinsame Leben abgesprochen werden will: sich aufeinander abstimmen und Kompromissbereitschaft bestimmen das Miteinander. Viele Paare sind darauf nicht vorbereitet. Eine steigende Scheidungsrate (statistisch 1/3 aller Ehen scheitern, in Großstädten fast 1/2) deutet darauf, dass viele Partner überfordert sind, eine Beziehung unter den heutigen Bedingungen auf Dauer zufrieden stellend zu gestalten. Deshalb ist es uns wichtig, Paare bereits vor Beginn Ihrer Ehe zu begleiten.
Start Über uns Paarberatung Ehevorbereitung Intensivcoachingtage für Paare / Einzelne Links und Buchtipps Impressum Kontakt / Anfahrt Seminare und mehr ... Paar- und Familienaufstellungen Beratung / Coaching  von Einzelpersonen Erwartungen am die Ehe Wozu sich auf die Ehe vorbereiten? Ehevorbereitung  mit dem EBK-Kurs